JugendTürAuf II > 9. Juni 2012

Es war ein schöner Nachmittag am Samstag, 9. Juni 2012, als es wieder hieß: JugendTür Auf II – das Gartenfest mit Abendshow. Die Kinder und Jugendlichen der MANEGE hatten eingeladen unter dem Motto:

„Es geht um Politik, der Brennpunkt im Kiez / Freiheit und Kultur, ja wir haben's verdient!“

Viele Eltern, Geschwister, Nachbarn und Freunde waren gekommen, um zu schauen, was in den letzten Monaten hier alle auf die Beine gestellt haben. Der gemeinschaftliche in vielen vielen arbeitssamen Stunden umgestaltete Garten wurde eingeweiht, es gab eine Abendshow mit Theater, Tanz und Rap; Filme und Fotoinstallationen gaben einen sehr lebendigen Einblick in den Alltag der MANEGE. Alle, die gekommen waren, konnten sehr eindrücklich erfahren, wie wichtig die MANEGE für die Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiter über viele Jahre und vor allem auch die letzten Monate geworden ist. Der Tag der Offenen Tür war auch eine Einladung an alle Entscheider über die Zukunft der MANEGE, sich persönlich ein Bild vom Leben in der MANEGE zu machen und mit den jungen Menschen ins Gespräch zu kommen. In der Einladung hieß es: "Wir als die Kinder und Jugendliche der Manege denken, dass diese Entscheidungen nicht über unsere Köpfe hinweg getroffen werden dürfen. Es geht schließlich um uns, wenn die Schule, der Bezirk und die Pädagogen über die Zukunft der Manege verhandeln." Zur Enttäuschung der Kinder und Jugendlichen blieben jedoch viele der persönlich Eingeladenen aus Politik und Schule der Veranstaltung fern.

Und hier ist jetzt der Film über den Alltag in der MANEGE zu sehen, der bei JugendTürAuf Premiere feierte und im Rahmen unseres Filmprojektes entstanden ist: